HAVANA / CUBA

HAVANA / CUBA

Ich muss zugeben, dass ich nicht weiß, wo ich mein Reisebericht aus Kuba anfangen soll. Es gibt so viele Dinge, die erzählenswert sind. Kuba ist für mich ein ungeschliffener Diamant und auf diese Reise habe ich mich ganz besonders gefreut.

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie glücklich ich war, als wir unseren Urlaub gebucht haben. Ich hätte es nicht gedacht, dass ich es schaffe, Kuba noch vor dem Ende des Jahres zu besuchen. Es hat geklappt und die Vorfreude war riesig!

Die ganze Reise war eine emotionale Achterbahnfahrt. Für 10 Tage waren wir von dem Internet, unserer Realität und der Aussenwelt abgeschnitten. Wir hatten zwar Internet in unserem Hotel (kostenpflichtiger Hotspot), aber es hat gut getan sich ganz auf Kuba und die eigene Person zu konzentrieren.
Es gibt noch kein Land auf meiner Liste, das ich mit Kuba vergleichen könnte. Es war eine komplett andere Welt, die ich bisher so nicht gekannt habe. Wir haben viele Einheimische kennengelernt, die uns über ihr Leben erzählt haben. Vor allem die jungen Kubaner scheinen auf den ersten Blick glücklich zu sein. Da ist aber so viel mehr dahinter. Die Menschen haben keine Möglichkeiten ihren Träumen nachzugehen oder sich ein Leben, wie wir es kennen, aufzubauen. Die Tränen zurückzuhalten war unmöglich. Kubas Geschichte und Politik hat mich schon immer interessiert. Es gibt dennoch Themen, die man nicht unbedingt auf einem Blog (wie diesen) ausdiskutieren sollte.

Leider habe ich nicht so viel von Kuba gesehen. Dies ist aber ein weiterer Grund zurückzukommen. Das nächste Mal mit einem Führerschein, damit ich die ganze Insel bereisen kann. Was wir jedoch von Anfang an geplant haben, war ein Ausflug in die Hauptstadt in einem Oldtimer!
Für umgerechnet 70€ pro Person hatten wir für einen Tag unseren eigenen Fahrer und Reiseleiter, der uns Havanna genau gezeigt hat. Die Stadt ist wie ein Museum. Die verfallenen, zerbröckelnden Gebäuden in Kolonialstil geben Havanna eine gewisse Charme. Die Oldtimer findet ihr an jeder Ecke. Es gibt mittlerweile ziemlich viele Bars und Restaurants mit kubanischer Livemusik. So ein Flair habe ich selten erlebt. Wir haben uns die Altstadt Habana Vieja angeschaut, sind in unserem Oldtimer durch die Straßen gefahren und haben Zigarren sowie Rum eingekauft. Die Zeit steht dort still. Jeden Meter, den man hier geht, wird man mit neuen Entdeckungen überflutet. In den Gassen und Hinterhöfen spielt sich das echte Leben ab. Die Stadt pulsiert. Einfach loslaufen und entdecken!
Ich glaube, es gibt keine Stadt, die mich so schnell gepackt hat wie Havanna. Ich kann euch eine Reise auf Kuba nur empfehlen, um eurer eigenen Erfahrungen zu machen. Ihr werdet die Welt mit anderen Augen betrachten.

Bis bald in Mexiko!

Folge:

1 Comment

  1. Sylwia
    3. Juni 2017 / 10:21

    Pięknie opisane, cudne zdjecia powinnas wydac przewodnik urlopowy tak piekne i prosto opisujesz swoje doswiadczenia!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.