HI DUBROVNIK / CROATIA

HI DUBROVNIK / CROATIA

ENG Hi and welcome on board of my brand new blog – todays destination is beautiful Croatia! Make sure you’re all comfy and ready for a little tour around the old town of Dubrovnik, which probably is one of the most breathtaking places I’ve ever been to. Being on my travel list for a long time, Dubrovnik turned out to be more spiritual than I could have imagined. I was looking forward to spending my birthday here for over half a year now and I don’t regret a second of it. Sometimes you get disappointed as you set your expectations too high (only exception is obviously pizza) but this little getaway exceeded everything.

I arrived in Croatia on Thursday and decided to ‚dedicate‘ this one day to relaxing and being lazy only. With 34 or even more degrees in the sun laying by the pool all day sounded like the best idea. Absolutely no protest here. I am a big big tourist , but I have to admit that doing nothing (except for eating) felt good for once.

Now let me play your guide, stewardess or however you’d like to call me. Let me show you a place I personally baptize as magical. The Old Town of Dubrovnik is just as beautiful from the outside as it is from the inside. Guards wearing national old uniforms are patrolling the gates to this unique place. Not quiet sure if they’re a real deal, but that’s definitely how they seem to be. I think they even take it more seriously than in London. Anyways, entering the Old City is like a medieval storybook. The intriguing narrow streets crowded with restaurants and boutiques as well as the maze of back alleys reminded me a little bit of Italy. You can feel the sense of history all around this place. I’ve traveled to places like London or New York before, so I had no problem with the place being infiltrated by other tourists. Well maybe only if I couldn’t get a nice photo because people would bump into me all time. And as you maybe know, I just have to stop every few minutes to take photos, especially in a place that picturesque. The streets are so clean, the buildings so bright. A mix of Greek and Italian architecture, just how I like it. You should definitely get lost in the little lanes as you never know what you will come across. What kind of guide am I telling you to get lost? Well, there is no chance of getting tired of strolling the alleys, eating and just enjoying. It’s a majestic place and shouldn’t be missed on anybody’s travel list. Seeing is believing!

//

DE Hallo und Herzlich Willkommen am Board von meinem brandneuem Blog- unser heutiges Ziel ist Kroatien! Nehmt eine bequeme Position ein und bereitet euch auf eine kleine Tour rum um die wunderschöne Altstadt von Dubrovnik. Ganz wahrscheinlich ist dies eins der bezauberndsten Orte, die ich je besucht habe. Dubrovnik war seit einiger Zeit ganz oben auf meiner Reiseliste und hat sich spiritueller als ich es jemals erwarten konnte, erwiesen. Auf diesen Geburtstagsausflug habe ich ungefähr seit einem halben Jahr gewartet und bereue keine einzige Sekunde. Machmal ist man ganz schnell enttäuscht, wenn man viel zu viel erwartet (Ausnahme ist Pizza, diese enttäuscht nie), dennoch hat Dubrovnik all meine Wünsche und Vorstellungen völlig übertroffen.

Ich bin in Kroatien am Donnerstag angekommen und habe mich dazu entschieden, den ersten Tag nur dem „Chillen“ zu widmen. Bei mehr als 34 Grad gäbe es wohl keine bessere Idee. Gar kein Einspruch zu erheben. Ich bin ein typischer (wenn nicht übertrieben großer) Tourist, muss allerdings zugeben, dass das Nichtstun (bis auf Essen natürlich) sich sehr gut angefühlt hat.

Nun, lasst mich für eine kleine Weile euer Guide, Stewardess oder wie auch immer ihr mich nennen wollt, werden. Lasst mich euch einen Ort zeigen, den ich persönlich als magisch getauft habe.

Die Altstadt von Dubrovnik ist von außen genauso schön wie von innen. Die Wächter stehen Posten in den altmodischen, traditionellen Uniformen in den Toren der Stadt. Ich bin mir ja nicht ganz sicher, ob sie wirklich ein ‚real deal‘ sind,  aber genau das wollen die mit Sicherheit ausstrahlen. Vielleicht sind sie sogar da noch ernster als die in London. Wie auch immer.

Mit dem Betreten der Altstadt (nachdem man die Wächter besiegt hat) befindet man sich in nur einem Augenblick in einem mittelalterlichen Märchen. Die faszinierenden, schmalen Seitenstraßen sowie das Labyrinth der Hinteralleen haben mich etwas an Italien erinnert. Man nimmt die Geschichte kaum irgendwo anders so wahr wie hier. Nur Rom hat mich mit diesem besonderen Gefühl bereichert. Allgemein ähnelt die Altstadt von Dubrovnik einigen Orten in Italien oder Griechenland. Und jeder, der mich kennt, weiß genau wie ich diesen Stil liebe.

Ich haben schon zahlreiche Städte wie London oder New York bereist und somit hatte ich keine größeren Probleme damit, dass Dubrovnik so mit Touristen infiltriert ist. Außer man läuft mir ins Bild, wenn ich gerade dabei bin, Bilder für den Blog zu machen. Im besten Falle stoßt man mich noch an und läuft mir über die Füße. Love it! Wie schon erwähnt bin ich ein supergroßer, klischeehafter Tourist, der immer wieder stehenbleiben muss, um Fotos zu machen. Besonders, wenn der Ort so malerisch ist. Als Blogger ist man ziemlich erleichtert, wenn man schnell ein Plätzchen mit schönem Hintergrund und ganz ganz wichtig, gutem Licht gefunden hat. In Kroatien war das zum Glück ein Kinderspiel und ich konnte mich fix wieder in das Sightseeing versenken.

Ihr solltet euch auf jeden Fall in den kleinen Wegen und Gassen verlieren. Was bin ich denn für ein guter Guide indem ich rate, euch mit Absicht zu verlaufen? Naja, es wird nie langweilig oder ermüdend, ständig auf neue Alleen, Shops und Restaurants zu treffen. Einen solch majestätischen Ort sollte niemand auf seiner Liste vermissen. Sehen heißt Glauben!

DSC_0009

DSC_0016

DSC_0020

DSC_0061

DSC_0057

DSC_0070

DSC_0072

DSC_0075

DSC_0077

DSC_0082

DSC_0065

DSC_0096

DSC_0126

DSC_0145

ASOS dress/ CHANEL shoes / PRADA sunglasses / SEEBERGER hat/ CELINE bag

Folge:
Teilen:

1 Kommentar

  1. Sarah
    28. Juni 2016 / 23:41

    beautiful pictures! I am glad that you are back :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.